Zwingenberg liegt an den prächtigen Hängen der Weinberge, die man von dort oben aus sehr gut betrachten kann. Gerade wenn die Sonnenstrahlen ihr Licht auf die Felder werfen, gibt das optisch ein wunderschönes Bild für das menschliche Auge ab. In den vielen kleinen, teils steilen Gassen bieten sich unzählige Möglichkeiten für eine kleine Rast zwischendurch. Wer gerne wandert kann von den Höhenwegen die Aussicht auf die Rheinebene genießen, wenn man Glück hat, am besten bei strahlendem Sonnenschein. Zwingenberg ist nämlich ein optimaler Ort für Wanderungen. Entlang des Blütenwegs zum Fuße der kleinen Stadt, in Richtung Melibokus, welches die höchste Ebene der Bergstraße darstellt, oder durch den naheliegenden Odenwald, die Natur ist den Besuchern von Zwingenberg hier so nah, wie an keiner anderen Stelle. Wer letzteres bevorzugt kann einen Wanderweg wählen, der vom Odenwald bis nach Freudenberg am Main führt.
Mit ca. 7000 Einwohnern ist Zwingenberg nicht nur eine der kleinsten Städte an der Bergstraße sondern auch die älteste der angrenzenden Städte. Es gibt in der Geschichte zwar keinen genaueren Hinweis darauf, von wem oder wann Zwingenberg erbaut wurde, jedoch besitzt diese kleine Stadt seit 1274 die Stadtrechte und gehört somit zur ältesten Stadt an der Bergstraße. Bereits im Jahre 1012 bringt man die Verleihung des Jagdrechts von Kaiser Heinrich II. an das Kloster Lorsch miteinander im Zusammenhang, aber urkundlich erscheint Zwingenberg erst später im Jahre 1258.
Den Besuchern stehen große Sport- und Freizeitplätze zur Verfügung, auch wenn Zwingenberg mit insgesamt 5,6 km² nicht sehr großflächig belagert ist. Das Sportgelände inklusive Leichtathletikanlage, Hartplatz und Bolzplatz verfügt außerdem über einen Rasenplatz. Zu finden sind hier unter anderem Tennisplätze und zwei Sporthallen. Hier können sich Besucher austoben, falls es in Zwingenberg mal regnerisch sein sollte.
Zwingenberg hat sich seinen Namen redlich verdient, denn als dieses kleine Städtchen entstand wurden Reisende regelrecht gezwungen die Ober- und Untertore in Zwingenberg zu durchqueren , da westlich gelegen von Zwingenberg Sumpf und Auwald lag und östlich der Odenwald. Auch vor über 2000 Jahren mussten die alten Römer rund um Zwingenberg herum über eine alte Passstraße entlang, da es neben dem Neckarbett eine gutgelegene Passage gab, die eine optimale Möglichkeit bat, gleichermaßen gut in Richtung Norden bzw. Süden zu ziehen.

Anstehende Veranstaltungen in Zwingenberg

There are no upcoming events at this time.